logo

Hand

handchirurgie


Kann ein Karpaltunnelsyndrom konservativ behandelt werden?

Ja, bei leichten Beschwerden helfen die Ruhigstellung mit einer Nachtschiene und eine medikamentöse Behandlung. Gute Erfahrung haben wir auch mit Kinesio-Tapes gemacht.

Und wann muss operiert werden?

Bei Einklemmungen oder neurologischen Symptomen ist eine OP notwendig. In unserer Praxis wird das KTS im eigenen OP in örtlicher Betäubung operiert.

Wie lange dauert so ein Eingriff?

Im Schnitt nur eine Viertelstunde. Patienten können die Praxis nach 40 Minuten wieder verlassen und brauchen danach auch keine Schiene zur Ruhigstellung.

streifen2


In den besten Händen.
Einen Apfel schälen, einen Deckel aufdrehen, die Tür aufschließen: Hände sind unser wichtigstes Werkzeug. Treten Schmerzen, Funktions- oder Gefühlsstörungen auf, sind Sie in der Privatsprechstunde von Frau Dr. Marta Martín López in den besten Händen. Die erfahrene Handchirurgin versteht es, das diffizile Organ zu reparieren und Funktionen wieder herzustellen.

Filigrane Technik. Im praxiseigenen OP setzt Dr. Martín López ein Höchstmaß an Fingerfertigkeit, Wissen und Erfahrung ein, um Beschwerden zu lindern und Hände zu heilen. Als Patient profitieren Sie von einer ambulanten Versorgung in örtlicher Betäubung, filigraner Technik und der perfekten Kooperation mit den überweisenden Kollegen.